Sonntag, 30. November 2014

Lesemonat November


Es ist wie es ist, ich schaffe gerade nur 2 Krimis im Monat, aber besser als nichts ist, gerade meine Devise. 
Folgende Krimis habe ich diesen Monat geschafft.

Stephan Ludwig- Zorn Wie Sie töten
Wie er mir gefallen hat, findet ihr Ausführlicher  hier.

Max Bentow- Das Hexenmädchen
Ich lese den Autor sehr gern, aber diesmal fand ich die Idee der Geschichte ein bisschen komisch für einen Krimi, aber mehr dazu würde ich gern die Tage erzählen, wenn ich Lust und Muse dazu habe. 

Sonntag, 23. November 2014

Zorn- Wie Sie töten von Stephan Ludwig

Es passieren Morde die keiner beachtet, denn Zorn ist mehr damit beschäftigt seinen ehemaligen Kollegen Schröder dazu zu bringen, endlich wieder zurück zu kommen. Zorn brauch ihn sehr, was ihm schwer fällt zuzugeben. Was keiner zu der Zeit ahnt, der Mörder ist ganz nah und wird Schröder und Zorn noch sehr gefährlich werden.
Ich hatte ihn schon länger vorbestellt, als er kam hatte ich mich noch gefreut. Leider wurde ich enttäuscht, denn ich fand ihn nicht gut, schade drum. Hätte ich ihn als erstes gelesen, würde ich, glaube ich, keinen Zorn mehr kaufen. Leider wurde er erst kurz vor Schluss spannend und lesenswert. Wichtiger war bei diesem Krimi eher wie Zorn Schröder wieder zurück bekommt und nicht die Ermittlungsarbeit, wie ich finde.
Ein Krimi der mich nicht überzeugt hat und so hoffe ich, dass die zwei Zorns die noch hier liegen besser sind als sein neuestes Werk, sonst wäre das echt schade.
_________________________________________________________________________________
Zorn- Wie Sie töten von Stephan Ludwig
Erschienen im Fischer Taschenbuch Verlag 
416 Seiten 9,99€
ISBN: 978-3596198610

Sonntag, 9. November 2014

Und morgen du von Stefan Ahnhem





Fabian Risk zieht mit seiner Familie, wieder zurück in seine Heimat und nach ein paar Schwierigkeiten wieder von vorne Anzufangen. Eigendlich soll er erst in 6 Wochen anfangen, aber kaum ist er da, arbeitet er schon an einem Fall der ihn ganz einnimmt. 
Bei einer Leiche wird ein Klassenfoto gefunden, es ist seine Klasse die darauf abgebildet ist. Es geht ein Serienmörder um, der Schreckliches vorhat. Fabian Risk muss ihn schnell finden, bevor er sein Vorhaben in die Tat umsetzt.
Es ist ein Debüt-Buch und ich bin absolut begeistert gewesen beim Lesen. Ich hatte es gekauft, weil mich der Klappentext angesprochen hat. Als es bei mir ankam, dachte ich erst, hoffentlich ist es gut, bei den vielen Seiten, denn im Sommer hatte ich schon mal so einen Fehlkauf und wollte nicht noch mal so viele Seiten enttäuscht lesen müssen. Aber was soll ich sagen, absolute Leseempfehlung. Ich hoffe der Verlag bringt bald den zweiten Band der Reihe raus und er kann nahtlos an den ersten anknüpfen. Denn das Niveau hat er mit dem ersten Band schon hoch angesetzt, da muss er bitte beim zweiten mithalten.
_________________________________________________________________________________
Und morgen du 
Erschienen im List Verlag
560 Seiten 16,99€
ISBN: 978-3471351055

Montag, 3. November 2014

SUB Abbau Challenge


Ich hab einen SUB, der viel zu viele Bücher hat, dass möchte ich ändern und mache ab jetzt mit mir selbst und meinem, ich muss noch mal in den Buchladen Gewissen, einen Deal.
Sehr gern würde ich es schaffen meinen SUB so zu halten wie er gerade ist, es sollte einfach nicht mehr werden. Deswegen versuche ich mir jetzt eine Disziplin aufzudrücken, die so aussieht, erst ein Buch lesen, dann eins kaufen.
Ich fange jetzt mal einfach mit der 1:1 Methode an und versuche das im laufe der Zeit weiter auszubauen, denn wie ich es schaffe, weiß ich noch nicht, hoffentlich läuft es gut.